Start Die friesische Seenplatte

Die friesische Seeplatte - Natur pur

001 Lemmer ist der Wassersportort in Friesland. Überzeugen Sie sich selbst von den vielfältigen Möglichkeiten die Ihnen die beiden Reviere, die friesische Seenplatte und das Ijsselmeer bieten.

Die friesische Seenplatte besteht aus einer Ansammlung von mittleren und respektabel großen Binnenseen. In der niederländischen Sprache heißen diese Binnengewässer Meere. Diese Meere sind typische Torfseen und verhältnismäßig flach. Alle Binnenseen der friesischen Seenplatte sind durch Kanäle miteinander vernetzt und bilden eine faszinierende Naturlandschaft. Eingerahmt von Schilfgürteln, weiten grünen Wiesen, Kühen, Schafen, Bäumen und vereinzelten Bauernhöfen liegen die verträumten Seen, Dörfer und Städtchen und warten auf den Urlauber. Nur unterbrochen von beschaulichen Klapp- und Drehbrücken bildet dieses zusammenhängende sehr schöne Seengebiet ein rundherum tolles Fahrgebiet für den Bootsfahrer. Genießen Sie den Wind, die Wellen, die Sonne und die friesische Ruhe auf Ihrem Törn.

Die friesische Seenplatte ist auch deshalb so beliebt, da Sie an den Skipper keine so hohen Anforderungen stellt. Auch vollkommen unerfahrene Bootsführer finden sich in diesem Revier, daß sicherlich zu den einfachsten Wassersportrevieren Europas gehört, auf Anhieb gut zurecht. Außer zum Ijsselmeer hinaus, gibt es auf der gesamten Seenplatte keine Schleusen, da der Wasserstand überall einheitlich hoch ist. Lediglich einfach zu durchfahrende feste oder bewegliche Brücken mit Ihren jeweiligen Öffnungszeiten hat der Skipper zu beachten. Da es keine fließenden Gewässer gibt, entfällt auch der Faktor Fließgeschwindigkeit. Abschließend ist noch zu sagen, daß für die Berufsschiffahrt lediglich der Prinses-Margriet-Kanal befahrbar ist. Somit sind alle anderen Seen und Kanäle dem Freizeitskipper vorbehalten. Eine sehr gute Betonnung und die Vielzahl der Törnmöglichkeiten runden das Bild ab.

Die größten Binnenseen der Region sind de Fluessen und das Tjeukemeer. Sowohl auf diesen beiden Seen, als auch auf dem Sloter Meer ist schnelle Gleitfahrt erlaubt. Hier dürfen Sie Ihre Rio so richtig ausfahren. Abhängig von der Zuladung sowie von Wind und Wellen können Sie eine Spitzengeschwindigkeit von über 50km/h auf dem Wasser erreichen.003

Nebenstehend finden Sie einen Ausschnittaus der Gewässerkarte Friese Meeren -Teil B- der Ihnen einen ersten Überblick über die friesischen Meere vermittelt. Die vollständige Ausdehnung der friesischen Seenplatte ist auf diesem Teilbereich natürlich nicht vollständig erkennbar. Der Radius Ihrer gecharterten Rio reicht problemlos im Norden bis nach Sneek, westlich bis in die Städtchen Workum und Stavoren, und östlich bis nach Heerenveen. Je nach Interesse können Sie die unterschiedlichsten Törns planen. Ganztägige Fahrten, kombinierte Boots- und Besichtigungstouren sind ebenso wie Bade- oder Angelfahrten individuell durchführbar.

Die vielen eingezeichneten Inselchen -z.B. die Rakkenpolle im Heeger Meer oder die Badeinsel mit Sandstrand im Tjeukemeer- können Sie ebenso anlaufen wie die gekennzeichneten Yachthäfen und Stege. Rechts neben dem schönen Örtchen Heeg finden Sie im Johan-Friso-Kanal ebenfalls zwei Inseln. An allen Liegeplätzen die in der Gewässerkarte so bezeichnet sind können Sie an den weißen Dalben kostenlos anlegen. Wie Sie sehen ist die Auswahl mehr als reichlich; denn jede Ortschaft in Friesland weist öffentliche Anleger aus. Berücksichtigen Sie bitte bei Ihren ersten Planungen die angegebenen Wassertiefen und die eingezeichneten Tonnen.

002 Es ist ein besonderes Urlaubserlebnis, direkt vom Wohnzimmer aus mit Ihrer schnittigen Rio abzulegen und zu einem Törn durch die reizvolle, unberührte Natur Frieslands, über Kanäle, durch Brücken vorbei an einzelnen Gehöften, durch Wälder und über die Seen aufzubrechen. Die friesischen Brückenwächter angeln mit dem Holzschuh nach Ihrem geringen Bruggeld, während sie für Ihre Rio 550 Onda die Brücke öffnen und den Straßenverkehr anhalten. Sie können erleben, daß Sie an wenig befahrenen Nebenkanälen erst anlegen müssen, um den Brückenwächter aus seinem angrenzenden Garten zu holen. Geruhsam werden dann per Hand die Schlagbäume über die Straße gelegt. Anschließend kurbelt der Friese die Brücke zur Seite oder in die Höhe. Nach Ihrer Passage bleibt die Brücke geöffnet, bis vielleicht ein Fits oder Auto kommt um den kleinen Kanal zu queren.

004 Etwa zehn bis zwanzig blitzsaubere Städtchen bzw. Dörfer können Sie als Tagestour ansteuern. Da wäre zum Beispiel das mittelalterliche Festungsstädtchen Sloten, als kleinstes der elf friesischen Städte mit der intakten großen Windmühle, seinen Stadtmauern und den markanten Wasser- und Landtoren. Das reizvolle Örtchen Sloten liegt etwa ein- bis eineinhalb Bootsstunden von Lemmer entfernt.

 
Unsere Ferienhäuser
Unsere Sportboote
MambWeather
Lemmer
16 °C
Lemmer 16°C | Amsterdam 24°C | 22°C
[Details]